Schleife

Traditionen und Landschaftswandel in der Oberlausitz

Das verträumte Schleife findet ihr an der Grenze zwischen Brandenburg und Sachsen. Liebevoll gepflegte Höfe mit viel Land drumherum liegen zwischen Feldern und Wiesen. Mittendrin das Wahrzeichen des Ortes: die spätgotische Kirche mit dem sechseckigen Turm. Ein Örtchen mit lebendigen sorbischen Traditionen, geliebten Sagengeistern und Kohlebaggern, die sich langsam näher fressen.

„Wir Sorben feiern gern. Ob Vogelhochzeit, Ostern, Kirmes, Hof- oder Schlachtefest – bei uns ist immer etwas los. Besucht uns und erlebt sorbische Traditionen!”
Manfred Nickel, Vereinsvorsitzender Njepila-Hof

Dies ist die Ergebnisliste im Vollbildkartenmodus

Eine Anleitung zum Modul findet sich in unserer Wissensdatenbank: https://help.destination.one/portal/de/kb/articles/destination-pages-vollbildkarte

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Das Dorf Schleife, sorbisch Slepo, liegt im Norden der Oberlausitz an der Grenze zu Brandenburg und gilt als Zentrum der sorbischen Kultur. Als Besucher habt ihr die Möglichkeit, den reichen Traditionen und Brauchtümern des westslawischen Volkes zu begegnen. Im Ortskern befindet sich das Sorbische Kulturzentrum, der Njepila-Hof im Ortsteil Rohne gibt weitere Einblicke. Auf dem denkmalgeschützten Gehöft mit findet ihr eine Heimatstube mit vielen Utensilien aus dem Alltag einer sorbischen Heidebauernfamilie des vergangenen Jahrhunderts. Traditionelles Handwerk hat auch heute noch eine große Bedeutung für den Erhalt und die Neuanfertigung von Trachten.

Die Gegend um Schleife ist geprägt durch die wandelvolle Landschaft der Lausitzer Braunkohleregion und lässt sich bestens mit dem Fahrrad erkunden. Es besteht Anschluss an den Frosch- und Spreeradweg sowie an den Fürst-Pückler-Radweg.

5 Tipps für Schleife

Das dürft ihr auf keinen Fall verpassen

Sorbisches Kulturzentrum Schleife

Hier erfahrt ihr mehr über die Sorben und lernt die Bräuche und Sagen des Kirchspiels Schleife kennen. Bestaunt die umfangreiche Trachtenpuppensammlung zur Schleifer Tracht und die filigranen, farbenfrohen sorbischen Ostereier.

Weitere Infos

Schleifer Sagen-Tour

Start am Sorbischen Kulturzentrum Schleife. Die Radtour führt entlang der von Holzkünstler Thomas Schwarz geschaffenen Skulpturen mit Motiven aus Schleifer Sagen. Länge: 18 Kilometer, Dauer: 3 Stunden

Njepila-Hoffest

Ein Muss für jeden Urlauber: Auf dem Njepila-Hof könnt ihr Landkultur erleben, besonders am letzten Sonntag im September. Hier werden Traditionen lebendig. Ihr könnt sie sehen, hören, schmecken. Ein Erlebnis!

More information

Mulkwitzer Hochkippe

Ende der 1960er-Jahre aufgeschüttet und später rekultiviert hat sich mit der Mulkwitzer Hochkippe ein beeindruckendes Naturareal entwickelt - ein Biotop mit Aussichtspunkt inmitten ausgedehnter Kiefern- und Mischwälder. Länge: 5 km, Dauer: 1,5 Stunden.

Fürst-Pückler-Park Bad Muskau

Das UNESCO-Welterbe liegt in Bad Muskau auf der deutschen und polnischen Seite der Neiße. Der Fürst-Pückler-Park ist ein romantischer Landschaftspark mit schönem, altem Schloss, Orangerie und Tropenhaus. Absolut sehenswert!

More information

Übernachten in Schleife

Gut essen in Schleife

Veranstaltungen in Schleife

Und noch mehr Tipps:

Sachsens Dörfer erleben

  • Rhododendronpark Kromlau: Im 200 Hektar großen Landschaftspark stehen nicht nur die altehrwürdige Gehölze, sondern auch ein Schloss und die berühmte Rakotzbrücke. Mit dem Rad sind es nur knapp 9 km bis zum Park!

  • In Strittmatters Laden verweilen: In Bohsdorf steht der „authentische Schauplatz“ aus der Romantrilogie von Erwin Strittmatter

  • Rund um den Halbendorfer See: Auf dem etwa 6 km langen Rundweg um den Halbendorfer See präsentiert sich die eigene Flora und Fauna dieses Feuchtgebietes. Am Strand findet ihr Riesenrutsche, Minigolfanlage und eine Trimm-Dich-Anlage mit 20 Stationen. Länge: 6 km.
     

Ein perfekter Urlaubstag in Schleife

Morgens: Gemütliches Frühstück in traumhafter Natur

Vormittags: Los gehts mit dem Rad auf der Schleifer Kirchspieltour. Länge: 27 km, Dauer: 3 Stunden.

Mittags: Einkehr in einem der Gasthäuser in Schleife

Am Nachmittag: Besuch des Njepila-Hofs in Rohne

Am Abend: Zutaten einkaufen und nach sorbischem Rezept kochen!

 

It appears that you are using Microsoft Internet Explorer as your web browser to access our site.

For reasons of functionality and security, we recommend that you use a current web browser such as Firefox, Chrome, Safari, Opera, or Edge. Internet Explorer does not display all the content of our website correctly and does not offer all its functions.